Diploma Thesis Awards 2019 wurden verliehen

Bereits zum neunten Mal wurden wissenschaftliche Arbeiten aus Themengebieten, wie beispielsweise „Enterprise Resource Planning“, „Enterprise Application Integration“ „Business Process Management“ oder „Business Intelligence“ von der SERES Unit der Universität Innsbruck mit dem Diploma Thesis Award prämiert.

Ziel des Diploma Thesis Awards ist es, herausragende wissenschaftliche Leistungen entsprechend zu würdigen und Studierenden, der Scientific Community sowie öffentlichen und privaten Unternehmen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Jurymitglied Christoph Weiss, Geschäftsführer der SIS Consulting GmbH, zeigte sich auch heuer wieder von der Qualität der eingereichten Abschlussarbeiten beindruckt und gratuliert allen Gewinnern.

Die Auszeichnung in Platin erhielt Jessica Nagel von der AKAD University Stuttgart für ihre Masterarbeit mit dem Titel „Kriterienkatalog für die Entscheidung zwischen einer Neueinführung von S/4HANA (Green Field-Ansatz) und der Durchführung einer S/4HANA-Conversion (Brown Field-Ansatz) – Entscheidungskriterien und deren Anwendung für eine konkrete Problemstellung und Handlungsempfehlung“.

Gold ging an Simon Meier von der Universität Koblenz-Landau für seine Bachelorarbeit zur „Entwicklung eines Prototyps zur Visualisierung eines unternehmensspezifischen SoNBO (Knowledge Graphen) am Beispiel von CRM-Informationen“.

Nathalie König widmete ihre Abschlussarbeit an der Berufsakademie Sachsen dem Thema „Optimierung der Preiskalkulation von MÜHLE-Produkten der Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG“ und wurde dafür mit dem Diploma Thesis Award in Silber ausgezeichnet.

Hier geht’s zu den Interviews mit Jessica Nagel und Simon Meier

Nähere Informationen zum Diploma Thesis Award sowie zu den einzelnen prämierten Arbeiten findet man www.seres-unit.com/diploma-thesis-award sowie unter www.sis-consulting.com

Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf LinkedIn teilen
Share on email
Per E-Mail versenden